Shimano Catana EX Test Light Rute #8

Shimano Catana EX Test – Light Angelrute im Test

 

Die Shimano Catana gibt es in verschiedensten Ausführungen. Hier beschränke ich mich auf das Light Modell aus der EX Serie. Kennnummer SCATEX 18L

Jetzt Ansehen!

 

Bevor ich hier genauer auf das Modell eingehen werde, will ich zunächst folgende Frage klären:

Warum brauche ich eine Ultralight Angelrute?

Von Ultralight Ruten spricht man bei Angelruten die sehr kurz und leicht sind, eine weiche Spitze haben und sich durch ihr besonders geringes Wurfgewicht auszeichnen. Je nach Hersteller gibt es verschiedene Variationen. Die meisten haben eine länge von 1,80m -2m und ein Wurfgewicht von 0-5 Gramm. Auch gibt es Varianten bis 7 oder über 10 Gramm Wurfgewicht. Diese sind zwar streng genommen keine UL Ruten mehr sondern L bzw. ML Ruten aber darauf wird nicht weiter eingegangen. Ich habe mich allerdings bewusst für ein etwas stärkeres Modell entschieden. Verwendet werden Ultralight Ruten (UL-Ruten) häufig für das Forellenangeln, da man mit diesen Ruten besonders leichte Köder wie kleine Spinner (Gr. 1-2) oder Spoons wunderbar werfen kann. Ein weiterer Großer Anwendungsbereich ist das Barschangeln mit kleinen Gummifischen oder Insektenimmitaten.

Klingt alles schön und gut aber warum genau habe ich mir eine L Rute gekauft? Ganz einfach: Die Kürze und die gleichzeitig weiche Spitze waren für mich Ausschlaggebend.

Die Geringe Rutenlänge hilft enorm wenn die Aue dicht von Bäumen bewachsen ist und man sich durchkämpfen muss. Zwischen den Ästen zu werfen ist teilweise nicht einfach und eine 2,4m Spinnrute erschwert das ganze noch erheblich. Die Größere Flexibilität war der erste Kaufgrund.

Der Zweite Grund ist die weiche Spitze. Am Forellenbach kommen die Bisse sehr schnell und teilweise extrem hart. Dass eine Forelle meinen Spinner mehrmals hintereinander aggressiv attakiert hat war keine Seltenheit.  Mit einer härteren Rute habe ich damals viele Fische nicht haken können. Die weiche Spitze der UL Rute fängt die harten Bisse sehr gut ab , sodass mehr Fische hängen bleiben. Meiner Meinung nach sollte man für die optimale Bissverwertung eine UL Rute mit einer 1000er (oder 2000er) Rolle bespult mit dünner geflochtener Schnur kombinieren.

 

Shimano Catana EX Test: Allgemeine Daten

Wie bereits am Anfang erwähnt bezieht sich dieser Test auf folgendes Modell: SCATEX 18L

Jetzt Ansehen!

Hier nun die allgemeinen Daten in der Übersicht:

  • Länge: 1,80m
  • Wurfgewicht 3-14 Gramm
  • Rutenart: Steckrute
  • Teile: 2 Teilig
  • Gewicht: 89 Gramm
  • Packmaß 93cm

Obwohl dieses Modell auch mit geringeren Wurfgewichten angeboten wird, habe ich mich bewusst für dieses Modell entschieden. Dies liegt mit der Beschaffenheit meines Gewässers und dem Fischbestand zusammen. Da ich öfter mal in Krautbüscheln oder kleineren Wurzeln unter Wasser hängen bleibe brauche ich eine Rute mit etwas mehr Rückgrat. Ebenfalls habe ich mich für eine stärkere Variante entschieden da in meinem Bach neben kleinen bis mittleren Forellen auch mal Hechte über 50cm vorkommen können. Mit einer festeren Rute bin ich hier auf der Sicheren seite und kann zur Not auch ohne große Probleme einen etwas größeren Hecht ausdrillen.

 

Shimano Catana EX Test

Shimano Catana EX Test: Griff und Blank

Die Shimano Catana EX verfügt über einen ergonomischen Griff. Im Gegensatz zu anderen Ruten wird hier eine Ablage für Daumen und Zeigefinger geboten. So liegt sie meiner meinung nach sehr gut in der Hand und wird auch bei einer längeren Forellenpirsch nicht unbequem. Die Gewichtsverteilung ist leicht Kopflastig. Dies wird durch eine kleine Rolle (1000er) sehr gut ausgegelichen. Auch mit einer 2000er Rolle ist die Shimano Catana noch gut ausbalanciert aber deutlich hecklastiger. Die Einspannung der Rolle funktioniert gut und zuverlässig obwohl es nur recht einfach verabeitete Plastikkomponenten sind. Am Ende der Rute befindet sich ein heller Kork. Obtik und Habtik können überzeugen. Vor dem stabilen Blank der für ein ordentliches Rückgrat sorgt befindet sich eine kleine Öse, in der man während des Fischens seinen Haken einhängen kann.

Shimano Catana EX Test: Aktion und Rückgrat

Shimano Catana EX Test

Wie ich oben bereits erwähnte verfügt die Shimano Catana EX über eine recht weiche Spitze. Jedoch schafft sie den Spagat aus weicher Spitze und zu viel Spitzenaktion.

Sprich die Spitze ist weich genug um harte Bisse abzufeder aber nicht zu weich. Die Aktion verteilt sich gleichmäßig auf die oberen 2/3 der Rute. Zudem würde ich die Aktion als eher dynamisch bezeichnen. Eine Schwammigkeit der Rute ist nicht vorhanden.

Ich persönlich fische mit der Rute seit etwa 3 Monaten und bin bisher sehr zufrieden und hatte keinerlei Probleme. Die Leichtigkeit und gleichzeitige Festigkeit bzw. Rückgrat macht die Rute sehr universell und macht sie in meinen Augen zu einem Allrounder im UL bzw. ML Bereich. Denn auch wenn sie mit einem Wurfgewicht von 3-14 Gramm angebeben ist lassen sich sowohl leichtere als auch schwerere Köder gut werfen. Bei schwereren Köder sollte natürlich eine gewisse Vorsicht beim Werfen an den Tag gelegt werden um die weiche Spitze nicht zu überlasten.

Die gute Aktion spielt sich auch im Drill wieder. Selbst kleine Forellen und Barsche machen an dieser Rute super viel Spaß im Drill und man hat mit einer geflochtenen Schnur einen sehr guten Kontakt zum Fisch, sodass man jeden Schlag sehr genau spührt. Bei größeren kampfstarken Fischen (knappe 40er Bachforelle) hatte ich nicht das Gefühl Probleme zu bekommen. Plötzliche und rasante Fluchten kann die Rute gut abfedern. Es gab noch keine Situation an der ich den Kauf bereut habe.

 

Shimano Catana EX Test: Preis Leistung

Shimano Catana EX Test

Nun kommen wir zu dem Punkt der mich am meisten Überzeugt hat. Das Preis Leistungs Verhältnis. Um es kurz zu fassen: Die Shimano Catana EX bekommt man online oder im Angelladen für etwa 30-35€. Das macht sie definitiv zu einem der günstigsten UL Angelruten auf dem Markt. Andere Namenhafte anbieter bieten vergleichbare Ruten für etwa 40-50€ an. Die Shimano Catana EX kommt in einem leicht gefütterten Futteral.

Die Shimano ist mit Sicherheit nicht die beste Angelrute bzgl. Aktion Rückgrat und Verarbeitungsqualität die es im L-UL Segment zu kaufen gibt. Aber für die 35€ bekommt man meiner Meinung nach eine sehr faire Rute die auf jeden Fall ihren Zweck erfüllt und eine Menge Spaß am Wasser bringt.

 

Jetzt Ansehen!

PS: Schau doch mal auf meinem Instagram oder YouTube Kanal vorbei!

3 Comments

  1. […] Auch die Möglichkeit mit der Fliegenrute zu fischen gingen dahin. Ich fischte weiter mit meiner Shimano und Spinnern. Mein Kollege fischte größtenteils mit Wobblern und Hardbaits. Dieser konnte in […]

    Antworten
  2. […] eingesetzt werden. Falls du noch mehr über die Shimano Catana lesen möchtest kannst du dir gerne hier meinen Testbericht […]

    Antworten
  3. […] sehr aggressiv und auch die Attacken auf die Spoons waren nicht von schlechten Eltern. An meiner Shimano Catana EX machten die Drills extrem viel Spaß und bekam kaum […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top