Forellensee Heisede Erfahrungen – Der See für Jedermann?

Forellensee Heisede Erfahrungen – Die Anlage für Jedermann? 

Moin Moin liebe Angler und herzlich willkommen zu meinem neuen Erfahrungsbericht! 

Da meine Erfahrungsberichte über Forellenseen immer sehr gut bei euch ankommen habe ich mir vorgenommen ein paar mehr Anlagen in der Umgebung zu besuchen und meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Heute soll es um eine Forellensee Heisede Erfahrungen gehen! 

Ich habe auch bereits andere Anlagen getestet:

Hier gehts zum Erfahrungsbericht über Teichwirtschaft Lehmann

Hier gehts zum Erfahrungsbericht über den Forellensee Harkenbleck

Forellensee Heisede Erfahrungen: Anfahrt 

Die Anfahrt ist recht bequem, da der Forellensee nicht weit abseits liegt. Der See befindet sich im Raum Hannover in der Nähe der A7 Richtung Kassel. Von der Autobahn sind es keine 10 Minuten Fahrt mehr bis man den See erreicht. Leider ist der Forellensee Heisede nicht ausgeschildert (vielleicht habe ich es auch übersehen), sodass ich ihn über das Navi meines Handy finden musste. Aber das lag auch unter anderem daran, dass die eigentliche Zufahrt wegen einer Baustelle gesperrt war. Somit bin ich quasi von hinten an den See gefahren. 

Die Erreichbarkeit der Angelplätze ist dafür sehr gut! Am kleinen Teich (es gibt auch einen großen mit Wels und Stör Besatz) kann man nahezu jeden Platz direkt mit dem Auto anfahren, sodass man nicht weit schleppen muss. 

 

Forellensee Heisede Erfahrungen: Die Anlage 

Die Anlage selbst ist gepflegt und verfügt über eine sehr angenehme Größe. Der See bietet reichlich Platz für Angler, sodass auch bei einem vollen Teich sich niemand groß in die Quere kommt. Meiner Meinung nach könnten ein paar mehr Mülleimer an den Angelstellen stehen. 

Es gibt eine Hütte mit ein paar Sitzgelegenheiten. An den Angelplätzen selber gibt es keine Möglichkeiten (z.B. Bänke) um sich hinzusetzen. 

Dennoch ist der See sauber. Ein paar Tage vor meine Anreise telefonierte ich kurz mit dem Betreiber. Dieser war sehr aufgeschlossen und freundlich und hatte immer ein paar Tipps übrig. Einer dieser Tipps war früh da zu sein wenn man die besten Stellen ergattern möchte. Dies kann ich bestätigen. Ich war unter der Woche dort und es waren Ferien. 6 Uhr am Wasser war definitiv zu spät. Aber dazu werde ich später noch ein paar Worte verlieren. 

Der See ist quasi permanent geöffnet. Der Betreiber kommt ca. Um 7 Uhr und kassiert die 30€ für die Tageskarte. Anschließend erfolgt um 8 Uhr der Besatz von Forellen. 

 

Forellensee Heisede Erfahrungen: Fürsorglichkeit und Verbote 

Jeder Anlagenbetreiber stellt seine eigenen Regeln auf. Manche mehr, manche weniger. Hier ist soweit ich weiß alles an Ködern erlaubt. Aber es gibt natürlich dennoch Regeln.

Das Hinterlassen von Müll und aus das Ausnehmen der Fische am Teich ist nicht gestattet. Bei meinem Besuch hielten sich leider nicht alle Angler am Teich daran. 

Der Betreiber stellt keine großen Anforderungen an seine Angler. Ich denke er wünscht sich einfach, dass wir uns vernünftig verhalten und gut mit den Fischen umgehen. Das heißt einen Kescher benutzen und den Fisch schnell und waidgerecht töten. Für die meisten Angler ist dies natürlich selbstverständlich aber es gibt leider immer wieder ein paar schwarze Schafe unter uns. 

Unter der Telefonnummer (Google) kann man den Betreiber gut erreichen und er nimmt sich auch ein paar Minuten Zeit um einen alle Fragen zu beantworten. 

WICHTIG: Bei warmen Temperaturen entscheidet der Betreiber ob im kleinen See überhaupt Forellen besetzt werden. Sollte das Wasser zu warm sein, werden als Alternative Welse besetzt. Im Großen Teich kann man in den warmen Monaten auf Stör und Karpfen angeln.

Dies zeigt, dass das Wohl der Forellen für den Betreiber durchaus wichtig ist. So wird bei warmen Wetter auf den Besatz (und demnach auch auf den Gewinn durch die Forellenangler) verzichtet um das Wohlergehen der Forellen zu sichern. Meiner Meinung nach ein sehr löbliches Verhalten. 

Ob aktuell Forellen besetzt werden erfahrt ihr entweder auf der Internetseite (www.forellensee-heisede.de), bei Facebook, oder einfach telefonisch vom Betreiber selbst. 

 

Forellensee Heisede Erfahrungen: Fanggarantie? 

Nun aber die Frage: Wie gut fängt man beim Forellensee Heisede? Fängt man garantiert seine Fische? Dies kann man natürlich nie sagen, da kein Angeltag dem nächsten gleicht. Ich kann hier bisher nur von meinem einzigen Angeltag beim Forellensee Heisede berichten. Aber meine Erfahrungen gleichen sich mit dem was ich vorher bereits über die Anlage gehört habe. 

Ja man fängt! Ich konnte insgesamt 8 Forellen überlisten. Leider hatte ich nicht unbedingt den besten am See ergattern können. Aber zur Stellenwahl werde ich später noch etwas schreiben. 

8 Forellen klingt erstmal nicht schlecht. Allerdings habe ich mich am Anfang ziemlich blöd angestellt. Daher hätten es durchaus einige mehr werden können. Das lag zum einen daran, dass ich nicht die beste Angelstelle hatte. Aber zum Großteil lag es daran, dass ich nicht hoch genug gefischt habe. 

Aber nun zur Frage: Nein es gibt keine Fanggarantie. An schwierigen Tagen gilt es natürlich herauszufinden wo die Forellen stehen. Das ist manchmal nicht so einfach und auch ich hatte zu Beginn meine Probleme. Allerdings denke ich trotzdem, dass der Forellensee Heisede sehr gut für Anfänger und Kinder geeignet ist. Aber meine genaue Empfehlung erfahrt Ihr im Fazit! 

 

Forellensee Heisede Erfahrungen: Meine Tipps? 

Jetzt möchte ich noch ein wenig auf meine „Strategie“ eingehen wenn es denn so nennen darf. In dem Preis für die Tageskarte sind 2 Ruten enthalten. Diese habe ich auch genutzt. Da ich im Sommer dort war (ca. 22-25°) vermutete ich die Forellen recht weit oben. 

Daher verwendete ich eine Pilotkugelmontage und natürlich die Forellen-Fangen-Spoons. 

Forellensee Heisede Erfahrungen
Forellen-Fangen-Spoons

Hier findest du meine Forellen-Fangen-Spoons!

Forellen-Fangen-Spoon-Set

Die Pilotkugelmontage bestückte ich mit einer einzigen Bienenmade. Gerade im Sommer finde ich, dass weniger einfach manchmal mehr ist. Ich stellte die Tiefe auf zunächst 20cm von oben ein und platzierte die Rute recht nah am Ufer. 

Mit den Forellen-Fangen-Spoons fischte ich in ähnlicher Tiefe. Jedoch vorerst ohne Erfolg. Da allerdings auch noch nicht besetzt worden ist machte ich mir keinen Kopf. 

Nach dem wirklich üppigen Besatz (mehr dazu im Fazit) ging es aber dennoch nicht wirklich los mit den Bissen. Andere konnten allerdings schon die ersten Forellen verhaften. 

Nach kurzer Zeit konnte ich dann zwei Forellen zum Landgang überzeugen. Jeweils eine auf Spoon und eine auf Bienenmade. Aber ich war noch nicht zufrieden. 

Bis ich gemerkt habe, dass die Forellen extrem weit oben beißen verging leider einige Zeit. Ich fischte zwar recht oberflächennah aber die Forellen standen noch höher. Das war leider nicht direkt zu erkennen, da das Wasser recht trüb ist. 

Also folglich die Pilotkugelmontage auf 5cm Tiefe gestellt und die Forellen-Fangen-Spoons wirklich direkt unter der Oberfläche geführt und dann ging es los. 

Tipp: Kann auch schwerere Spoons (die Forellen-Fangen-Spoons wiegen 3,5 Gramm) ganz einfach direkt unter der Oberfläche führen, in dem man einfach die Rute etwas weiter nach oben hält. D.h. ihr braucht nicht zwangsläufig kleine und leichte Spoons!

Auch wenn ich „nur“ 6 weitere Forellen erwischen konnte, von denen ich 5 mit Spoon gefangen habe hat es mega Spaß gemacht! Da ich so weit oben gefischt habe war es quasi wie Topwater angeln. Man konnte teilweise richtig sehen, wie die Bugwelle der Forelle hinter dem Spoon her ging und sie dann den Spoon attackiert hat. DAS ist Adrenalin pur. 

Soviel zu meiner Strategie. Hier jetzt noch ein paar Tipps damit ihr erfolgreicher seid: 

 

  • Früh da sein: Gerade in der Ferienzeit oder am Wochenende ist der See voll! Um hier die besten Stellen zu ergattern solltet ihr schon sehr früh da sein. Laut des Besitzers sind manche Leute schon ab 3 Uhr da und/oder übernachten sogar dort. Also ich denke 5 Uhr am Wasser ist noch ok aber das hängt natürlich davon ab wann ihr da seid 

 

  • Beste Stellen: Meiner Erfahrung nach gibt es zwei Bereiche im See wo die Forellen gerne im Laufe des Tages hinziehen. Das ist zum einen das Schongebiet an der Schilfkante und der Bereich an der Hüttenseite. Dort wurde wirklich überdurchschnittlich viel gefangen. Wenn ich mich nicht täusche ist die Familie die an dem Schongebiet war mit 20 und mehr Forellen nach Hause gegangen. 

 

  • Tiefe variieren: Der See ist etwa 3-4m Tief. Das Wasser ist trüb. Man sieht die Forellen also nur wenn sie recht weit oben stehen. Im Sommer eine recht klare Sache. Scheut euch nicht wirklich nur 5cm unter der Oberfläche zu angeln. Im Winter kann es schwieriger werden. Hier solltet ihr wirklich darauf achten die Forellen zu suchen. Wenn ihr sie aber erstmal gefunden habt dann rappelt es! 

 

  • Farbauswahl: Als gängige Farben haben sich Orange/Schwarz, Grün/Schwarz und später am Tag Schwarz/weiß und Blau herausgestellt. Wenn ihr diese Farben dabei habt solltet ihr keine Probleme haben! 

 

Forellensee Heisede Erfahrungen

 

Forellensee Heisede Erfahrungen: Fazit 

Kommen wir jetzt zu meinem Fazit und der Beantwortung der Frage ob der Forellensee Heisede für Jedermann geeignet ist. Meiner Meinung ist er das. Auch wenn es manchmal schwierig werden könnte die Forellen zu finden habt ihr wirklich gute Chancen einen schönen Angeltag zu verbringen. Gerade für Vater und Kind eine geeignete Anlage da man mit dem Auto nahezu alle Angelstellen erreichen kann. So ist es denn auch kein Problem mehrere Sachen dabei zu haben. 

Es waren viele Väter mit ihren Kindern da und die Kinder konnten auch einige Forellen fangen. Also so wie es sein sollte. Jüngere Kinder haben auch genug Platz um etwas zu spielen und herum zu tollen. Teilweise kam ein bisschen der Fler eines Campingplatzes auf. Wer seinen Grill mitbringt kann hier beide Hobbys kombinieren. 

Der Besatz ist wirklich sehr gut meiner Meinung nach. Der Besitzer kommt wirklich zu jedem Angelplatz und schmeißt 1-2 Kescher mit Portionsforellen in den Teich. Allein das ist ein kleines Spektakel für die Kinder und motiviert zum Angeln! 

Ich konnte ebenfalls beobachten, dass die Forellen auf alle möglichen Köder und Montagen gebissen haben. Bienenmade, Teig, Spoon, Blinker. Geschleppt am Spiro oder auch einfach eine passive Posenmontage. Es lief auf alles. Das muss natürlich nicht an jedem Tag so laufen aber ich glaube es ist einfach eine Anlage für Jedermann. 

Dies führt allerdings vermutlich dazu, dass manchmal Gäste da sind die andere Gäste mit ihrem Verhalten stören. Auch dies habe ich öfter von anderen Anglern gehört und konnte die Erfahrungen selbst auch bestätigen. 

Beim Angeln habe ich gerne meine Ruhe und die idyllische Lage des Forellensee Heisede begünstigt das eigentlich auch. Aber es gab leider einige Angler aus dem Osteuropäischen Raum die meinten sich laut rufend über den ganzen See unterhalten zu müssen. Ist für meinen Geschmack manchmal etwas nervig aber das nimmt einem natürlich nicht den Spaß am Angeln. Und wenn wir ehrlich sind gibt es diese Leute halt überall mal.

Ich hoffe ich konnte euch mit dem Beitrag ein wenig helfen. Lasst mir gerne einen Kommentar da und schaut mal auf Instagram oder YouTube vorbei! 

In diesem Sinne! Petri Heil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top